Kölner Bücherfest: Eine Nachlese

 

Sind Bücher Behälter für Texte?

Ein Besuch beim -trotz Corona- stattfindenden Kölner Bücherfest, organisiert von Silvia Maul von forum independent in den Horbach-Hallen, zeigt wieder einmal: nein, ein Buch ist viel mehr als ein Behälter für Texte, ein Buch ist Erheiterung und Trost, Information und Anregung, Freund und Begleitung, Stille, Freude und Trauer, es ist Liebe und es ist das Leben.
Eine Vielfalt an inhaltlich prall gefüllten Neuerscheinungen und Lieblingsbüchern stellten Kölner Buchhandlungen sowie der Böhlau Verlag vor, die Besucher konnten nach den ansprechenden Lesungen in einer breiten Auswahl an Textbehältern schmökern und natürlich diese auch kaufen.
Der tatsächliche Kontakt mit Autoren wie Clemens Berger, Theres Essmann, dem Coach Andreas Seitz, den Kölner Lokalmatadoren Gerd Köster und Christoph Gottwald inspirierte zusätzlich und schaffte ein vertiefendes Lese-Erlebnis, eine Signatur mit Widmung der*des Autors*in war das I-Tüpfelchen und ist virtuell durch nichts zu ersetzen.
Bemerkenswert schön: jede*r Autor*in las und erzählte aus dem jeweiligen Werk als handle es sich mit der Geschichte um ein tatsächliches Stück aus dem eigenen Leben, jede*r genoß es, die tief im Inneren entstandene Geschichte zu teilen, uns in gewisser Weise am eigenen Leben teilhaben zu lassen, die geschriebenen Worte für uns zum Leben zu erwecken.
Zusätzlich gab es Buchkunst-Objekte von Ursula Traschütz sowie blaue Kunst-Schafe von Bertamaria Reetz zum schauen und anfassen, den KunstSalon mit ihrem Autor Jonas Baeck zu erleben sowie die Ausstellung Machwerke – Beispiele der Buchgestalt von Michael Schikowski zu studieren.

Eine gelungene Auftakt-Veranstaltung unter stark erschwerten Bedingungen. Diejenigen, die sich trotzdem und unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen trauten, wurden vielfältig belohnt!

Herzlichen Dank an Stephanie Jancke für die ausführliche Berichterstattung!

Statt Buchmesse: Bücher Wenner

 

Statt Messe: „Frankfurt goes Osnabrück“ – so lautete das Motto der lokalen Buchmesse bei Bücher Wenner in Osnabrück am Samstag.

Die forum independent Verlage waren mit diesem schönen Büchertisch vertreten. Vielen Dank an die Kollegen bei Wenner, dass wir dabei sein durften!

Kölner Bücherfest 17.10.2020

Am Samstag, den 17. Oktober 2020 findet von 11 – 19 Uhr das Kölner Bücherfest in den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung (Wormser Str. 23, Köln)  statt.

Hier werden Bücherschätze und besondere Bücher von den literarischen Buchhandlungen Kölns präsentiert: Agnes-Buchhandlung, Buchhandlung Baudach, Buchhandlung Klaus Bittner, Buchhandlung Blücherstraße, Buchhandlung Golsteinstraße, Buchhandlung Kaiser, Klinski. Buchhandlung in Braunsfeld, Der andere Buchladen Ubierring

Außerdem werden die folgenden Gäste dabei sein: Christoph Gottwald, Gerd Köster, Nikolaus Heidelbach, Andreas Seitz, Clemens Berger und Theres Essmann

Diese Ausstellungen runden den Tag ab:

 

Programm Lesungen/ Veranstaltungen

 

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet unter Wahrung aller Corona-Schutzbestimmungen statt.

Der Machtmenschliche: Armin Laschet

Wer ist Armin Laschet wirklich? Wie ist seine Karriere gegen viele Wahrscheinlichkeiten möglich? Und wo könnte der Weg noch hinführen?

Er galt als zu weich, zu liberal, zu rheinisch. Er musste Niederlagen in Serie einstecken. In einem Politikbetrieb, der zunehmend von Personalisierung, Polarisierung und perfekt zur Schau gestellter Amtsautorität geprägt ist, wird ein Laschet leicht übersehen. Selbst in der eigenen Partei wurde der CDU-Mann aus Aachen eher belächelt.

Doch heute regiert er Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland Nordrhein-Westfalen, führt den größten CDU-Landesverband und gehört zu den einflussreichsten Stimmen in Berlin. Laschet war ein früher Wegbereiter schwarz-grüner Annäherungen und Deutschlands erster Integrationsminister. Er fühlt sich dem europapolitischen Erbe Helmut Kohls verpflichtet und hält das Bewusstsein für die christlichen Wurzeln der „C“-Parteien wach.

Die Journalisten Tobias Blasius und Moritz Küpper haben Laschet über Jahre begleitet. Sie beschreiben Weg, Wesen und Werte eines Politikers, der sich üblichen Bewertungsmustern zu entziehen scheint.

 

Der Titel ist im Klartext Verlag erschienen:

 

Tobias Blasius & Moritz Küpper

Der Machtmenschliche

Armin Laschet. Die Biografie

25,00 Euro

ISBN: 978-3-8375-2335-5

 

Süddeutsche 27.09.2020

 

 

Herbstvorschauen 2020

Hier finden Sie die Herbstvorschauen 2020 unserer Verlage!

Wir freuen uns sehr auf die großartigen Neuerscheinungen im Herbst und wünschen viel Freude beim Entdecken der neuen Programme.

Tüten für den Buchhandel

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Buchhandel,

Sie benötigen Papiertüten, Stoffbeutel oder Werbemittel für Ihre Lieferungen an Endkunden? Dann kommen Sie gerne auf uns zu.

Aktuell haben wir Papiertüten der wbg (VPE 10 Exemplare) und Stoffbeutel sowie Hörproben aus dem Ernst Reinhardt Verlag  verfügbar.

Bei Bedarf senden Sie eine Mail mit Angabe Ihrer Verkehrsnummer an: info@forum-independent.de

 

Grupello Verlag neu bei forum independent

„Das Auge liest mit. Schöne Bücher für kluge Leser.“

Seit dem 1. Januar 2020 ist der Grupello Verlag neuer Partnerverlag bei forum independent.

Zum Verlagsprogramm gelangen Sie hier.

 

humboldt Verlag neu bei forum independent

Wir freuen uns, den humboldt Verlag neu in der Vertriebskooperation begüßen zu dürfen.

humboldt steht für Ratgeber mit hoher inhaltlicher Qualität und sehr praktischem Nutzen. Thematisch bewegen sich die Ratgeber rund um Gesundheit & Ernährung, Selbstcoaching, Liebe & Partnerschaft, Eltern & Kind sowie Fotografie.

Das Verlagsprogramm finden Sie hier.

 

Frühjahrsvorschauen 2020

Hier finden Sie die aktuellen Frühjahrsvorschauen 2020 unserer Verlage!

Klartext Verlag neu bei forum independent

Seit dem 1. November 2019 ist der Klartext Verlag neuer Partnerverlag bei forum independent.

Der Klartext Verlag veröffentlicht Freizeitführer, Sachbücher, Bildbände und Kalender zu regionalen und populären Themen.

Zum Verlagsprogramm gelangen Sie hier.