Haupt Verlag: Nominierung Schweizer Verlag des Jahres!

Wir freuen uns mit unseren Schweizer Kollegen, denn der Haupt Verlag wurde von der Jury des Preises des «Schweizer Buchhandels» als Verlag des Jahres 2017 nominiert. Die Jury hat je drei Verlage und Sortimente für die Shortlist ausgewählt.

In der Begründung der Jury des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbandes (SBVV) heißt es zum Haupt Verlag:

«Tolle Themen, super-aktuelle Trends und wahnsinnig schön gestaltete Bücher. Dass Haupt auf eine 100-jährige Tradition und erfolgreiche Generationenwechsel zurückblicken kann, hat wohl damit zu tun, dass hier konsequent Stärken ausgebaut, keine Seitensprünge gemacht und Namen und Tradition gepflegt werden. … dieses Familienunternehmen ist alles andere als traditionell.»

Bis zum 11. Mai kann online abgestimmt werden, wer Schweizer Verlag des Jahres 2017 wird.

Zur Abstimmung gelangen Sie hier!

Deutscher Gartenbuchpreis: Haupt Verlag

Am 3. März 2017 wurde zum elften Mal der Deutsche Gartenbuchpreis verliehen.

Die Auszeichnung „Bestes Buch über Gartengeschichte“ ging an den Titel “ Das Herbarium des Felix Platter“ aus dem Haupt Verlag:

 

Burgerbibliothek Bern (Hrsg.)

Das Herbarium des Felix Platter

Die älteste wissenschaftliche Pflanzensammlung der Schweiz

49,00 Euro

ISBN: 978-3-258-07980-6

 

Drei weitere Titel aus dem Haupt Verlag wurden ebenfalls in der Kategorie „Bester Ratgeber“ und mit dem Stihl-Sonderpreis ausgezeichnet.

Hier finden Sie eine Übersicht der ausgezeichneten Haupt-Bücher!

Platz 8-9 SZ/NDR Sachbuchbestenliste im Januar

„Die gute Regierung“ von Pierre Rosanvallon steht auf Platz 8/9 der aktuellen SZ/NDR-Sachbuchbestenliste.

Überlegungen zu einer demokratischen Revolution – das aktuelle Buch eines der international renommiertesten Forscher zur Demokratiegeschichte und zu aktuellen Fragen der sozialen Gerechtigkeit

Der Titel ist in der Hamburger Edition erschienen:

 

Pierre Rosanvallon
Die gute Regierung
35,00 Euro
ISBN: 978-3-86854-301-8

Blätterbare Leseprobe

Platz 10 SZ/NDR Sachbuchbestenliste im Januar

„Schwarz- Geschichte einer Farbe“ steht auf Platz 10 der aktuellen SZ/ NDR Sachbuchbestenliste

Weshalb ist das ›kleine Schwarze‹ eigentlich schwarz und nicht orange? Von der Antike bis heute spürt Michel Pastoureau der Farbe Schwarz nach: ihrem Symbolgehalt, ihrer Bedeutung in Religion und Aberglaube, ihrer Verwendung in Kunst, Kultur und Mode und ihrem Zusammenspiel mit anderen Farben

Das Buch ist im Philipp von Zabern Verlag erschienen:

Michel Pastoureau
Schwarz
Geschichte einer Farbe
39,95 Euro
ISBN: 978-3-8053-5013-6

Blätterbare Leseprobe