„Russian Angst“: Auswahl Hotlist 2017

„Russian Angst“ von Thomas Franke aus der Edition Körber wurde in die Auswahl für die Hotlist 2017 „Die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen“ aufgenommen!

Bis zum 22. August 2017 stehen 30 Titel zur Wahl.

Zur Abstimmung gelangen Sie hier!

 

Thomas Franke

Russian Angst

Einblicke in die postsowjetische Seele

18,00 Euro

ISBN: 978-3-89684-196-4

Platz 6 SZ/NDR Sachbuchbestenliste im Mai

„Über Grenzen denken- Eine Ethik der Migration“ von Julian Nida- Rümelin steht auf Platz 6 der SZ/NDR Sachbuchbestenliste im Mai.

In seinem neuen Buch entwickelt Nida-Rümelin eine eigene Ethik der Migration, die eine Brücke zwischen Philosophie und Politik schlägt. Sein Buch macht klar: Politisches Handeln muss auf den Werten und Normen der Humanität beruhen. Nur so können verantwortungsbewusste und zukunftsträchtige Entscheidungen getroffen werden. Gerade weil solche Entscheidungen in der Migrationspolitik komplex sind und Dilemmata unvermeidlich, brauchen wir die Verfasstheit in Staaten: Die politischen Gestaltungsspielräume, die sie bieten, sind unverzichtbar. Denn ob es uns gelingt, die weltweite Armut und Perspektivlosigkeit in den Ursprungsregionen wirksam zu bekämpfen, wird zum Lackmustest unserer Menschlichkeit.

 

Der Titel ist in edition Körber-Stiftung erschienen:

 

Julian Nida-Rümelin

Über Grenzen denken

Eine Ethik der Migration

20,00 Euro

ISBN: 978-3-89684-195-7

 

Deutschlandradio Kultur, Lesart 15.04.2017

Platz 8-10 SZ/NDR Sachbuchbestenliste im Mai

„Zorn und Vergebung“ von Martha Nussbaum steht auf Platz 8-10 der SZ/NDR Sachbuchbestenliste im Mai.

Die bekannte Philosophin Martha Nussbaum erforscht, mit einem großen Repertoire von literarischen, theologischen und philosophischen Referenzen, die Konzepte von Zorn und Vergebung im persönlichen und politischen Zusammenhang.

 

Der Titel ist in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft erschienen:

 

Martha Nussbaum

Zorn und Vergebung

Plädoyer für eine Kultur der Gelassenheit

39,95 Euro

ISBN: 978-3-534-26884-9

 

Blick ins Buch

Haupt Verlag: Schweizer Verlag des Jahres 2017!

Wir freuen uns mit unseren Schweizer Kollegen, denn der Haupt Verlag wurde von der Jury des Preises des «Schweizer Buchhandels» als Verlag des Jahres 2017 ausgezeichnet!

In der Begründung der Jury des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbandes (SBVV) heißt es zum Haupt Verlag:

«Tolle Themen, super-aktuelle Trends und wahnsinnig schön gestaltete Bücher. Dass Haupt auf eine 100-jährige Tradition und erfolgreiche Generationenwechsel zurückblicken kann, hat wohl damit zu tun, dass hier konsequent Stärken ausgebaut, keine Seitensprünge gemacht und Namen und Tradition gepflegt werden. … dieses Familienunternehmen ist alles andere als traditionell.»

Bericht zur Preisverleihung im HauptMagazin.

Zum aktuellen Herbstprogramm gelangen Sie hier!

Deutscher Gartenbuchpreis: Haupt Verlag

Am 3. März 2017 wurde zum elften Mal der Deutsche Gartenbuchpreis verliehen.

Die Auszeichnung „Bestes Buch über Gartengeschichte“ ging an den Titel “ Das Herbarium des Felix Platter“ aus dem Haupt Verlag:

 

Burgerbibliothek Bern (Hrsg.)

Das Herbarium des Felix Platter

Die älteste wissenschaftliche Pflanzensammlung der Schweiz

49,00 Euro

ISBN: 978-3-258-07980-6

 

Drei weitere Titel aus dem Haupt Verlag wurden ebenfalls in der Kategorie „Bester Ratgeber“ und mit dem Stihl-Sonderpreis ausgezeichnet.

Hier finden Sie eine Übersicht der ausgezeichneten Haupt-Bücher!

Platz 8-9 SZ/NDR Sachbuchbestenliste im Januar

„Die gute Regierung“ von Pierre Rosanvallon steht auf Platz 8/9 der aktuellen SZ/NDR-Sachbuchbestenliste.

Überlegungen zu einer demokratischen Revolution – das aktuelle Buch eines der international renommiertesten Forscher zur Demokratiegeschichte und zu aktuellen Fragen der sozialen Gerechtigkeit

Der Titel ist in der Hamburger Edition erschienen:

 

Pierre Rosanvallon
Die gute Regierung
35,00 Euro
ISBN: 978-3-86854-301-8

Blätterbare Leseprobe

Platz 10 SZ/NDR Sachbuchbestenliste im Januar

„Schwarz- Geschichte einer Farbe“ steht auf Platz 10 der aktuellen SZ/ NDR Sachbuchbestenliste

Weshalb ist das ›kleine Schwarze‹ eigentlich schwarz und nicht orange? Von der Antike bis heute spürt Michel Pastoureau der Farbe Schwarz nach: ihrem Symbolgehalt, ihrer Bedeutung in Religion und Aberglaube, ihrer Verwendung in Kunst, Kultur und Mode und ihrem Zusammenspiel mit anderen Farben

Das Buch ist im Philipp von Zabern Verlag erschienen:

Michel Pastoureau
Schwarz
Geschichte einer Farbe
39,95 Euro
ISBN: 978-3-8053-5013-6

Blätterbare Leseprobe