Sachbuch Live: „Einfach alles!“

 

Sachbuch live: Hier finden Sie ab sofort aktuelle Empfehlungen aus unseren Verlagen.

Wir starten mit „Einfach alles! – Die Geschichte der Erde, Dinosaurier, Roboter und zu vieler anderer Dinge, um sie hier aufzuzählen“ von Christopher Lloyd (wbg Theiss).

 

Christopher Lloyd

Einfach alles!

Die Geschichte der Erde, Dinosaurier, Roboter und zu vieler anderer Dinge, um sie hier aufzuzählen

25,00 Euro

ISBN: 978-3-8062-4068-9

 

Tüten für den Buchhandel

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Buchhandel,

Sie benötigen Papiertüten für Ihre Lieferungen an Endkunden? Dann kommen Sie gerne auf uns zu.

Aktuell haben wir Papiertüten der wbg (VPE 10 Exemplare) verfügbar, bitte senden Sie eine Mail mit Angabe Ihrer Verkehrsnummer an:

info@forum-independent.de

 

Nida-Rümelin: Die gefährdete Rationalität der Demokratie

In den Debatten um den Populismus dominiert die Sorge um die Verrohung des Tons und die Verschiebung der Grenzen des Sagbaren. Übersehen werden dabei die Gefahren durch die schleichende Aushöhlung der demokratischen Institutionen. Julian Nida-Rümelin analysiert die Lage und bietet Orientierung für eine gefestigte politische Praxis.

Die Demokratien westlicher Prägung definieren sich durch Rechtsstaatlichkeit, unveräußerliche Grundrechte, institutionelle Stabilität und Gewaltenteilung. Sie stützen sich auf gewählte Volksvertreter und auf die vernunftgeleitete Teilhabe des Volkes. So weit die Theorie – und auch die Praxis. Doch immer mehr Menschen in Deutschland und Europa zweifeln an diesen Grundlagen. Befeuert wird das nicht nur vom medialen Diskurs, sondern auch von der Politik selbst, bis hinein in die Regierungsparteien, bedenkt man etwa die parlamentarischen Ränkespiele eines Boris Johnson oder Donald Trump.

Julian Nida-Rümelin analysiert in seinem Buch, was Demokratie leisten kann, und identifiziert konzeptionelle Defizite, die sich in der aktuellen Krise zu einer Bedrohung auswachsen. Der Philosoph und politische Intellektuelle ist überzeugt: Die Klärung eines angemessenen (Selbst-)Verständnisses von Demokratie stärkt diese nach wie vor unübertroffene Regierungsform.

 

Der Titel ist in der Edition Körber erschienen:

Julian Nida-Rümelin

Die gefährdete Rationalität der Demokratie

Ein politischer Traktat

22,00 Euro

ISBN: 978-3-89684-278-7

 

Leseprobe

ttt- titel thesen temperamente 22.03.2020

Deutschlandfunk 22.03.2020

SWR 09.03.2020

 

Zum 250. Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin

 

Wir feiern Hölderlin! Am 20. März 2020 jährt sich Friedrich Hölderlins Geburtstag zum 250. Mal.

Friedrich Hölderlin war das Kind einer gewaltigen Zeitenwende. Schon als 20-Jähriger setzte er auf das „Geschlecht der kommenden Jahrhunderte“, also auch auf uns, seine fernsten Nachgeborenen. Doch können wir ihn überhaupt noch verstehen: die hochkomplexe Sprache seiner Gedichte, Dramen und Aufsätze? Dies wird in Kurt Oesterles Buch Wir & Hölderlin“ aus dem Klöpfer, Narr Verlag ergründet.

Hölderlins Reise nach Bordeaux im Winter 1801/1802 stellt bis heute ein großes Rätsel dar. Sicher ist nur: Sie wurde zum entscheidenden Wendepunkt im Leben und Schreiben des Dichters. Thomas Knubben ist buchstäblich Hölderlins Winterreise nach Bordeaux im Jahr 1801 nachgegangen – zu Fuß, nachzulesen in „Hölderlin. Eine Winterreise“. Diese Wanderung kann man momentan als SWR-Hörspiel nacherleben – und damit auch Hölderlin selbst näher kommen.

Hegel, Hölderlin, Schelling – diese drei teilten sich vom Herbst 1790 bis in den Sommer 1793 ein Zimmer im Tübinger Stift, eine Art Philosophen- und Theologen-WG. Dem Aufstieg, dem Abstieg, dem Scheitern dieser besonderen Männerfreundschaft nähert sich Erich Witschke mit großer Einfühlsamkeit und großem Wissen in seinem Buch „Hegel, Hölderlin, Schelling“.

Alle Titel sind im Klöpfer, Narr Verlag erschienen!

Lesch: Wie Bildung gelingt

Wie gelingt Bildung? Wie gute Bildung aussieht, darüber gehen die Meinungen weit auseinander: Strenge und Disziplin oder ein freies Lernen im eigenen Tempo? Abitur nach 12 oder 13 Jahren? Und war die Bologna-Reform wirklich der richtige Schritt? Bildungt ist nicht das rasche Anhäufen von Wissen, um so schnell wie möglich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen – wichtig ist vielmehr die Formung der Persönlichkeit.

Harald Lesch, einer der erfolgreichsten Wissenschaftsvermittler, und die Philosophin Ursula Forstner und Wilhelm Vossenkuhl treten in den Dialog mit den überraschend aktuellen Gedanken des Philosophen Alfred North Whitehead (1861-1947) und zeigen uns, wie Bildung heute gelingen kann.

 

Der Titel ist im wbg Theiss Verlag erschienen:

Harald Lesch, Ursula Forstner

Wie Bildung gelingt

Ein Gespräch

20,00 Euro

ISBN: 978-3-8062-4083-2

 

Leseprobe

 

 

Einfach alles!

 

Die bunteste Universalgeschichte unseres Planeten: 13,8 Milliarden Jahre verständlich erklärt und sensationell illustriert in einem einzigen Buch! Bestsellerautor Christopher Llyod hat das Unmögliche gewagt. „Einfach alles!“ nimmt den Leser mit auf eine rasante, unterhaltsame und unglaublich informative Achterbahnfahrt durch Wissenschaft, Natur und Geschichte unseres Planten.

„Einfach alles!“ ist vollgepackt mit spannenden Abenteuern und merkwürdigen Begegnungen. Der Leser erlebt die Entstehung der Erde, das Zeitalter der Dinosaurier, den Siegeszug des homo sapiens, Kriege, Revolutionen und den ersten Flug zum Mond. Auch Konfuzius, Kleopatra, Dschingis Khan, die Gebrüder Wright und Mahatma Gandhi sind mit dabei. Egal ob Schwerkraft oder künstliche Intelligenz: Hier gibt es einfache Antworten auf knifflige Fragen.

Ein tolles Design, Schaubilder und Karten erwecken die Geschichten zum Leben.

 

Der Titel ist im wbg Theiss Verlag erschienen:

Christopher Lloyd

Einfach alles!

Die Geschichte der Erde, Dinosaurier, Roboter und zu vieler anderer Dinge, um sie hier aufzuzählen

25,00 Euro

ISBN: 978-3-8062-4068-9

Leseprobe

Birgisson: Quell des Lebens

Eine bewegende Liebesgeschichte und zugleich eine leidenschaftliche Warnung vor Umweltzerstörung und kolonialem Hochmut.

An der nördlichsten Küste Islands entspringt eine Quelle, die Überlieferungen zufolge über geheimnisvolle Heilkräfte verfügt. Als ein heftiger Vulkanausbruch Island – damals eine dänische Kolonie – im 18. Jh. verwüstet, wird im fernen Kopenhagen die Zwangsdeportation der Bevölkerung geplant. Der junge Wissenschafter Magnús Egede wird auf die Insel geschickt, um die Umsetzung dieses Plans zu betreiben – stattdessen jedoch verfällt er der Faszination der rauen Landschaft, ihrer Archaik und der Schönheit von Sesselja, einem stummen Mädchen aus den Westfjorden. Als Magnús von einem Eisbären schwer verletzt wird, ist es das Wasser aus dem Quell des Lebens am Rande der bewohnbaren Welt, mit dem Sesselja ihn heilt – nur um ihn wieder zu verlieren.

 

Der Titel ist im Residenz Verlag erschienen:

Bergsveinn Birgisson

Quell des Lebens

24,00 Euro

ISBN: 978-3-7017-1718-7

 

Deutschlandfunk 27.02.2020

 

 

Das Schwein

 

Wer mit dem Schwein nur die Farbe rosa verbindet, den belehrt diese Buch eines Besseren! Ob Glücksferkel, Supernase oder Fleischlieferant, das Schwein gehört zu den wichtigsten Tieren für uns Menschen.

Das Schwein wurde als eines der ersten Tiere domestiziert und zu Speisezwecken gezüchtet. Das Buch schildert nicht nur die Hintergründe der Evolution und Domestikation des Schweins, sondern vermittelt auch viel Wissenwertes zu Biologie und Verhalten. So können Schweine oft ganz ähnliche Aufgaben wie Hunde übernehmen: sei es, dass sie Schäfe hüten, Trüffel suchen, auf der Jagd vorstehen, Haus und Hof bewachen, als Drogenfahnder oder natürlich als Haustier des Menschen dienen. Abgerundet wird dieses reich bebilderte Buch mit Porträts von 30 Schweinerassen aus aller Welt.

 

Der Titel ist im Haupt Verlag erschienen:

Richard Lutwyche

Das Schwein

Geschichte, Biologie, Rassen

29,90 Euro

ISBN: 978-3-258-08093-2

Leseprobe

 

 

Die fotografische Inszenierung des Verbrechens

Zum 75. Jahrestag der Befreiung Auschwitz-Birkenau legen die drei Historiker Tal Bruttmann, Stefan Hördler und Christoph Kreutzmüller mit ihrem Bildband Die fotografische Inszenierung des Verbrechens erstmals eine umfangreiche Analyse des Lili-Jacob-Albums vor.

Neben Zeitzeugen-Berichten Überlebender, Akten und Dokumenten sind es diese Schwarz-Weiß-Fotografien des Auschwitz-Albums, die sich in unser ikonographisches Gedächtnis eingebrannt haben. Die SS-Fotografen Bernhard Walter und Ernst Hofmann haben die Abläufe im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau Ankunft an der Rampe, Weiterleitung der Deportierten, Massenraub ihrer letzten Habe dokumentiert.

Die Autoren setzten in langjährigen Forschungen und arbeitsintensiver Puzzlearbeit die ursprüngliche Reihenfolge der Fotografien zusammen. In ihren Bildanalysen erlangten sie neue bahnbrechende Erkenntnisse über Personen und Vorgänge, die sie ausführlich darlegen. Zudem klären sie lückenlos die Überlieferungsgeschichte und erläutern, was auf den Bildern en detail zu sehen ist.

 

Tal Bruttmann, Stefan Hördler, Christoph Kreutzmüller

Die fotografische Inszenierung des Verbrechens

Ein Album aus Auschwitz

wbg Academic

60,00 Euro

ISBN: 978-3-534-27142-9

 

Markus Lanz 28.01.2020

Spiegel Online 26.01.2020

welt.de 19.12.2019

Naturerkundungen mit Skizzenheft und Staffelei

 

Dieses Buch reist 23 Menschen nach, die um die Welt segelten und mit großer Leidenschaft das Wesen der Natur erkundeten – mit Notizbuch, Skizzenheft und Staffelei. Von Forschern wie Charles Darwin, Johann Forster und Alexander von Humboldt über Sammler wie Nikolaus Joseph Jacquin bis hin zu Künstlern wie Maria Sibylla Merian, Ferdinand Bauer, John James Audubon und Conrad Martens – sie alle einte der Wunsch, neue Welten nicht nur zu sehen, sondern auch zu verstehen und für andere festzuhalten. Aus dem Fundus ihrer Werke sind die Essays reich illustriert: mit Auszügen aus Skizzenheften, großartigen Pflanzen- und Tierillustrationen, Darstellungen von Landschaften sowie Fotos von Sammelstücken und Herbarbelegen.

 

Der Titel ist im Haupt Verlag erschienen:

 

Natural History Museum (Hrsg.)

 Naturerkundungen mit Skizzenheft und Staffelei

23 Forschungsreisende aus vier Jahrhunderten

29,90 Euro

ISBN: 978-3-258-08119-9

 

Leseprobe

SZ 17.01.2020