The Roaring Twenties

 

The Roaring Twenties lässt den Glamour der Goldenen 20er wieder aufleben und präsentiert in großer Pracht Gesellschaft, Kunst und Unterhaltung in Paris, Berlin, London, Chicago oder New York.

Dada, Jazz, Kabarett- nach den Verheerungen des Ersten Weltkriegs fand in den Metropolen der Welt eine Feier des Lebens ohnegleichen statt, eine Explosion der kulturellen Ausdrucksmöglichkeiten und gesellschaftlichen Neuerungen. Radikale Kunst- Experimente, Homosexualität, Befreiung der Frau oder der Charleston: alle Fesseln wurden gesprengt. Die Weltwirtschaftskrise und der aufkommende Totalitarismus setzen den Goldenen Zwanzigern 1929 ein Ende.

 

Der Bildband ist im wbg Theiss Verlag erschienen:

 

Detlef Berghorn/ Markus Hattstein

The Roaring Twenties

Die Wilde Welt der 20er

25,00 Euro

ISBN: 978-3-8062-4024-5

 

Leseprobe

 

 

Glücksorte in Dublin

In Dublin kann wirklich jeder sein Glück finden – immer mit einer Meeresbrise um die Nase und Möwenlachen im Ohr. Es gibt mehr als 1000 gute Gründe, hier sein Herz zu verlieren. Die 80 schönsten haben Nicole Quint und Thomas Schneider für ihre Liebeserklärung an die irische Hauptstadt in dem Buch Glückorte in Dublin zusammengestellt:  Wo kann man zum Iren auf Probe werden? Warum duftet eine Loseblattsammlung hier nach Lavendel? Wann hat der heilige Valentin Sprechstunde? Und wo kann man Molly Malones heimliche Rivalin treffen und Heinrich Bölls Lieblingskirche entdecken?

 

Der Titel ist im Droste Verlag erschienen:

 

Nicole Quint/Thomas Schneider

Glücksorte in Dublin

Fahr hin & werd glücklich

14,99 Euro

ISBN: 978-3-7700-2129-1

 

welt.de am 21.09.2019

Beate Uhse

Heute hat Beate Uhse Kultstatus, in den 70er-Jahren war sie geächtet. Die Pionierin der sexuellen Aufklärung hat aus dem Nichts ein internationales Imperium aufgebaut und gilt als erfolgreichste deutsche Geschäftsfrau des 20. Jahrhunderts. Ende der 40er-Jahre startete die engagierte Aufklärerin mit dem Verkauf von Broschüren über Verhütungsmethoden und hatte bald das Startkapital, um ihr Versandgeschäft für „Ehehygiene“ auszubauen. Bald hatte Uhse über eine Million Kunden. Sie eröffnete den ersten Sex-Shop der Welt. Doch privat lief nicht immer alles so, wie es sich ‚Tante Sex‘ gewünscht hätte.

Am 25.Oktober 2019 hätte Beate Uhse ihren 100. Geburtstag gefeiert. Katrin Rönicke hat den privaten und beruflichen Lebensweg dieser außergewöhnlichen Frau spannend nachgezeichnet.

 

Der Titel ist im Residenz Verlag erschienen:

 

Katrin Rönicke

Beate Uhse

Ein Leben gegen Tabus

22,00 Euro

ISBN: 978-3-7017-3466-5

 

Deutschlandfunk Kultur am 27.08.2019

Humboldt: Botanik in Bewegung

 

Alexander von Humboldt versetzte die Botanik in einem doppelten Sinn «in Bewegung»: Er erforschte Pflanzen auf seinen Expeditionen, im «Feld», in freier Natur. Und er dynamisierte das System der Naturgeschichte nach Carl von Linné, indem er nicht mehr nur einzelne Arten klassifizierte, sondern ihrer Verteilung über die Erde folgte und sie im Kontext ihrer Umwelt betrachtete. Er machte die Pflanzenwissenschaft auch zu einer Migrationskunde und – avant la lettre – zur Ökologie.

Botanik in Bewegung aus dem Haupt Verlag erzählt Humboldts Leben als Botaniker in vier Kapiteln: «Träumen», «Beobachten», «Auswerten» und «Nachwirken». Der Leser verfolgt seine wichtigsten Stationen inmitten einheimischer und exotischer Pflanzen: von Berlin und Paris nach Teneriffa, Havanna und Quito, St. Petersburg und Sibirien. Dieses reich bebilderte Buch liefert aber nicht nur eine Erzählung von Alexander von Humboldts botanischem Schaffen, sondern es setzt dieses auch ins Verhältnis zur modernen Pflanzenwissenschaft.

Bibliophil ausgestattet, vielseitig verwendbar und wunderbar geeignet als Geschenk: die Postkarten-Serie Alexander von Humboldt und die Botanik ist eine Bilderreise in 40 Motiven. Sie führt durch Humboldts Leben von seinen lichtlosen Funden im Bergbau über den kolossalen Drachenbaum von Oratava bis zu den farbenfrohen Gewächsen der Neuen Welt.

 

Beide Titel sind im Haupt Verlag erschienen:

Oliver Lubrich/ Adrian Möhl

Botanik in Bewegung

Alexander von Humboldt und die Wissenschaft der Pflanzen

34,00 Euro

ISBN: 978-3-258-08107-6

Leseprobe

Deutschlandfunk am 13.09.2019

spektrum.de am 28.09.2019

 

 

Alexander von Humboldt und die Botanik – Das Postkartenbuch

19,90 Euro

ISBN: 978-3-258-08109-0

Leseprobe

Humboldt: Das zeichnerische Werk

Alexander von Humboldt zeichnete als Botaniker, Zoologe und Anatom Pflanzen, Tiere und Körperdetails. Als Geograph und Kartograph erfasste er die Konturen von Gebirgen, Flüssen und Kontinenten. Er entwarf Karten vom Orinoco, von Kuba und von Zentral-Asien. Als Reisender skizzierte er Menschen, Gebäude und Landschaften und mit seinen Diagrammen, Isolinien und Gebirgsprofilen war er ein Pionier der Infographik.

Der Bildband Das zeichnerische Werk beinhaltet 260 neu entdeckte und bisher unveröffentlichte Zeichnungen von Menschen, Tieren und Pflanzen. Sie geben Einblicke in Humboldts Zeichenwerkstatt und in die graphische Dimension seiner Wissenschaft.

 

Der Titel ist in der wbg edition erschienen:

 

Alexander von Humboldt

Das zeichnerische Werk

Einführungspreis: 100,00 Euro

(ab 1.02.20: 150,00 Euro)

ISBN: 978-3-534-27047-7

 

Leseprobe

welt.de am 30.07.2019

Yoga – Fokus & Klarheit

In unserer modernen Welt mit ihrer Fülle an Möglichkeiten ist es wichtig, immer wieder zum Wesentlichen zurückzukehren: Yoga – Fokus & Klarheit aus dem Meyer & Meyer Verlag leitet schrittweise an, Raum und Zeit für Erfahrungen zu schaffen, Grundlegendes und Tiefgehendes aus dem Yoga zu üben und abseits der Matte fokussierter und klarer zu sein.

Tina von Jakubowski liefert ein modernes, alltagstaugliches Konzept mit stärkenden Haltungen, Ernährungstipps, Reflexionen und lebbaren Ideen aus der Yogaphilosophie.

 

Tina von Jakubowski

Yoga- Fokus & Klarheit

Das Praxisbuch

25,00 Euro

ISBN: 978-3-8403-7653-5

 

Leseprobe

 

Verrückt nach Karten

 

Karten sind faszinierend, voller Wunder und Magie, denn Karten versprechen Abenteuer und Spannung sowie eine gute Geschichte!

Robert Louis Stevenson erfand eine Karte, um ein Kind zum Träumen zu bringen. Die Idee für »Die Schatzinsel« war geboren. Und noch mehr Schriftsteller lieben Karten. „Verrückt nach Karten“ aus dem wbg Theiss Verlag zeigt ihre Favoriten. Darunter sind nicht nur die gezeichneten Helden aus ihren Büchern, sondern auch die Pläne realer Städte, die sie inspiriert haben, und die raschen Skizzen am Rand der Seite. Mercators Weltprojektionen faszinieren J.K. Rowling oder Robert Macfarlane genauso wie Google Maps, das Liniennetz der U-Bahn und die Monster auf alten Himmelsgloben. Nach Mittelerde, Atlantis und Utopia geht die turbulente Reise. Stets verraten uns die Karten ganz persönliche Erlebnisse und Erinnerungen großer Klassiker und moderner Autoren.

 

Der Bildband ist im wbg Theiss Verlag  erschienen

Huw Lewis-Jones

Verrückt nach Karten

Geniale Geschichten von fantastischen Ländern

34,00 Euro

ISBN: 978-3-8062-3931-7

 

WDR 2 Lesen 18.08.2019

Deutschlandfunk Kultur 12.07.2019

Pop und Populismus

Der Ton wird aggressiver, auch in der populären Musik: Die Texte werden hasserfüllter, die Musik martialischer. Jens Balzer sieht eine klare Parallele zur politischen Debatten-Unkultur. Die Behauptung, »nur Musik« machen zu wollen, verfängt nicht: Wer so viele, gerade junge, Menschen erreicht und zur Identifikation einlädt, erklärt er, hat auch die Pflicht, über die politischen Aspekte seiner Kunst nachzudenken.

Doch zugleich ist Pop ohne Provokation, ohne das Spiel mit Tabubrüchen nicht vorstellbar. Will man populäre Musik prinzipiell in die Verantwortung für eine gerechte, gleiche, tolerante Gesellschaft nehmen, zerstört man ihre inneren Impulse. An vielen Beispielen – vom Echo-Skandal bis zur Debatte über »cultural appropriation« im Pop – zeigt Jens Balzer in Pop und Populismus, wie schwierig es geworden ist, zwischen populär und populistisch zu unterscheiden. Doch Popkultur ist Massenkultur, und darum müssen wir uns über ihre roten Linien verständigen.

 

Der Titel erscheint am 13.05.2019 in der Edition Körber:

 

Jens Balzer

Pop und Populismus

Über die Verantwortung in der Musik

17,00 Euro

ISBN: 978-3-89684-272-5

 

ZEIT Online 07.05.2019

Das Leben unserer Wölfe

Der 30. April steht ganz im Zeichen des Wolfes, denn wie jedes Jahr ruft der NABU den Tag des Wolfes aus.

Die Rückkehr des Wolfes in unsere Kulturlandschaft ist für den Naturschutz ein Erfolg. Viele Jahre galt er als Feind des Menschen und wurde intensiv gejagt. Nun ist er auf eigenen Pfoten zurückgekehrt – wie aber leben die Wölfe bei uns?

Heiko Anders ist einer der renommiertesten Wolf-Fotografen. Sein Buch „Das Leben unserer Wölfe“ aus dem Haupt Verlag, welches in Zusammenarbeit mit dem NABU entstand, beinhaltet beeindruckende Aufnahmen aus acht Wolfsrevieren Deutschlands. Anhand seiner Fotografien zeigt er das Leben der Wölfe und nimmt uns u.a. mit in die Kinderstuben und Wohnzimmer der Wölfe. Durch seine persönlichen Erlebnisse und Begegnungen zieht er uns in den Bann der faszinierenden Tiere. Doch auch für Konfliktfelder ist Platz in diesem umfangreichen, vielseitigen Buch.

 

Anders, Heiko / NABU, (Hrsg.)

Das Leben unserer Wölfe

Beobachtungen aus heimischen Wolfsrevieren

29,90 Euro

ISBN: 978-3-258-08108-3

 

Domradio 25.04.2019

Rbb Kulturradio 18.04.2019

Die Stunde der Optimisten

Der Volkswirtschaftler Thomas Straubhaar ist überzeugt: Mehr Wohlstand für alle ist nach wie vor möglich. Die Erfahrung nicht nur der vergangenen Jahrzehnte, sondern Jahrhunderte ist: Die ökonomische Lage der Menschen hat sich alles in allem massiv verbessert, Lebenserwartung und -standard sind gestiegen. Dazu haben vor allem technische Innovationen beigetragen, die auch in politisch schwierigen Zeiten die Wirtschaft vorangebracht haben. Warum sollte also ein Trend, der sich über Jahrhunderte als richtig erwiesen hat, gerade heutzutage nicht mehr gelten?

In seinem neuen Buch Die Stunde der Optimisten liefert Thomas Straubhaar sachkundige Argumente gegen den grassierenden Wirtschaftspessmismus und benennt fundamentale Denkfehler der Ökonomie.

 

Der Titel erschient am 15. April 2019 in der Edition Körber:

 

Thomas Straubhaar

Die Stunde der Optimisten

So funktioniert die Wirtschaft der Zukunft

22,00 Euro

ISBN: 978-3-89684-271-8

 

Leseprobe

Handelsblatt 15.08.2019