Papin/ Tertrais: Atlas der Unordnung

 

Wem gehört eigentlich der Südpol?

Grenzen sind so abstrakt wie allgegenwärtig, surreal und ganz konkret: Während der selbsternannte Anführer des Kalifats al-Baghdadi die ‚kolonialen‘ Grenzen im Nahen Osten mit dem Bulldozer einreißen lassen wollte, plante Donald Trump die längste Grenzmauer der Neuzeit zwischen Mexiko und den USA. Und wo genau im Rhein verläuft die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland? Welche Bauwerke teilen das israelische Jerusalem vom palästinensischen Ostjerusalem?

Der »Atlas der Unordnung« gibt in über 60 Karten, Schaubildern und Info-Grafiken eine Einordnung, wie wir unsere Welt sortiert und unaufgeräumt gelassen haben, und überrascht auf jeder Seite.

Kartografie einmal ganz anders – und aktueller denn je!

 

Der Bildband ist bei wbg Theiss erschienen:

Delphine Papin / Bruno Tertrais

Atlas der Unordnung

60 Karten über sichtbare, unsichtbare und sonderbare Grenzen

28,00 Euro

ISBN: 978-3-8062-4427-4

Leseprobe

Buchtrailer