„Wut“ von Julia Ebner

Die Extremismusforscherin Julia Ebner geht in ihrem Buch Wut- Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen den Ursachen wechselseitiger Radikalisierung auf den Grund und zeigt, wie Extremisten Angst, Verunsicherung und Wut instrumentalisieren.

Durch gezielte Undercover-Recherchen und Gespräche mit Radikalen beider Seiten zeigt Julia Ebner auf, wie sich die Strategien von Islamismus und Rechtsradikalismus wechselseitig ergänzen und verstärken. Diese schüren Hass und treiben einen Keil in die Gesellschaft: wird dadurch der von beiden Seiten als „unvermeidbar“ propagierte Krieg zwischen dem Islam und dem Westen zur realen Gefahr ?

 

Der Titel ist im Theiss Verlag erschienen:

 

Julia Ebner

Wut

Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen

19,95 Euro

ISBN: 978-3-8062-3701-6

 

Leseprobe

Interview Deutsche Welle 09.03.2018

Interview auf Börsenblatt online 05.03.2018

Interview WDR 3 Resonanzen 02.03.2018

Julia Ebner bei Markus Lanz am 04.04.2018

Alte Bücher neu in Form

Impressionen vom Kreativ-Workshop bei Thalia in Bielefeld: Hier wurden wunderschöne Papier-Objekte u.a. nach Ideen aus dem Buch „Alte Bücher neu in Form“ aus dem Haupt Verlag gestaltet.

 

Clare Youngs

Alte Bücher neu in Form

Kreative Papierobjekte

24,90 Euro

ISBN: 978-3-258-60175-5

 

Weitere Titel zum Gestalten mit Papier aus dem Haupt Verlag finden Sie hier.

Im Taumel

1918 bricht das alte Europa krachend zusammen: Die Vielvölkerreiche zerfallen, neue Staaten entstehen auf der Landkarte, die ihre Identität, ihr politisches System erst noch lernen müssen, Nationalismus und ethnischer Chauvinismus erheben ihr Haupt. Wie viel dies mit uns heute zu tun hat, wird uns nach 100 Jahren erst allmählich bewusst.

Glänzend zeichnet Kersten Knipp in seinem Buch „Im Taumel- 1918 Ein europäisches Schicksalsjahr“ das Panorama einer Zeitwende und erzählt von Zusammenbruch, Hoffnungen und Katastrophen. Aus dem Taumel von 1918 ist das entstanden, was unseren Kontinent heute ausmacht.

 

Der Titel ist im Theiss Verlag erschienen:

 

Kersten Knipp

Im Taumel

1918- Ein europäisches Schicksalsjahr

29,95 Euro

ISBN: 978-3-8062-3665-1

 

Interview Deutschlandfunk Kultur 08.03.2018

Deutsche Welle: Interview mit Kersten Knipp 22.02.2018

 

Von Inseln, die keiner je fand

 

Sie heißen Atlantis und Thule, Kibu und Fusang. Schon der Klang ihrer Namen verzaubert. Doch niemand hat die sagenhaften Inseln je gefunden. Jahrhunderte lang glaubte man fest an ihre Existenz. Heute sind sie auf keiner Seekarte mehr verzeichnet.

In dem kunstvoll illustrierten Band “ Von Inseln, die keiner je fand“ nimmt Malachy Tallack die Leser mit auf Entdeckungsreise zu den merkwürdigsten Orten der Welt. Unterhaltsam erkundet er zwei Dutzend Eilande rund um den Globus, von der Antike bis in unsere Zeit. Dabei erzählt er von versunkenen Reichen, betrügerischen Mönchen und Paradiesen unter dem Wind, die bloße Schöpfungen der menschlichen Fantasie sind und in Mythen und Erzählungen überdauert haben.

Katie Scott hat den Band mit leuchtenden Farben in Szene gesetzt und kunstvoll gestaltet.

 

Der Titel ist im Theiss Verlag erschienen:

 

Malachy Tallack (Text); Katie Scott (Illustrationen)

Von Inseln, die keiner je fand

28,00 Euro

ISBN: 978-3-8062-3675-0

Vorschauen vlb-TIX

Die Links zu den vlb-TIX Frühjahrsvorschauen 2018 unserer Verlage finden Sie hier:

„Glücksorte“ Neuerscheinungen

80 außergewöhnliche Orte zwischen Strandbad, Meeresrauschen und Mandelblüte: Die „Glücksorte“ aus dem Droste Verlag gehen in die nächste Runde und laden dazu ein, außergewöhnliche Orte am Bodensee, auf Mallorca und im Rhein-Main Gebiet zu entdecken.

Ebenfalls ganz neu sind die Grünen Glücksorte im Ruhrgebiet: 80 idyllische Orte werden in diesem Band vorgestellt. Einige sind Parks mit exotischen Bäumen, andere versteckte Kleinode, die dazu einladen die grünen Oasen im Ruhrgebiet zu erkunden.

Gerne stellt Ihnen unser Außendienst Ihr individuelles „Glücksorte“-Buchpaket zusammen.

Flyer Glücksorte