Weltalzheimertag am 21.09.2018

Seit 1994 finden am Welt-Alzheimertag viele Aktionen statt, um auf die Situation der Alzheimer-Erkrankten und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen.

Die Bücher aus den forum Verlagen Ernst Reinhardt, facultasMeyer & Meyer und SingLiesel bieten sowohl eine vielfältige Auswahl an Beschäftigungsmaterial für Demenzkranke als auch Praxistipps und Sachinformationen für pflegende Angehörige und Pflegepersonal. Mit sofort umsetzbaren Tipps und vielen wertvollen Informationen, helfen diese Bücher, eine Brücke in die Welt der Demenzkranken zu bauen.

Auf unserem Flyer haben wir Ihnen eine Auswahl unserer Bücher zum Welt-Alzheimertag zusammengestellt:

Flyer Weltalzheimertag 2018

Sollten Sie Interesse an weiteren Titeln oder einer Sortimentsübersicht „Alter-Senioren-Demenz“ haben, wenden Sie sich bitte an das forum Team!

 

 

Stefan George

Am 12. Juli 1868, genau vor 150 Jahren, wurde der Schriftsteller Stefan George geboren.

Sein Name steht für den Beginn der modernen Dichtung ebenso wie für den ambitionierten Versuch, die deutsche Kultur aus dem Geist der Antike zu erneuern. Ästhetizismus, Kulturkritik und Charisma sind zentrale Aspekte, auf die Jürgen Egyptien in der Biographie „Stefan George- Dichter und Prophet“ aus dem Theiss Verlag eingeht.

Georges Lebensweg wird darin detailliert nachgezeichnet: Die Begegnung mit den französischen Symbolisten, die Beziehung zu Hofmannstahl, die Zusammenarbeit mit dem Jugendstilkünstler Melchior Lechter und die Etablierung des George-Kreises markieren wesentliche Stationen.

Durch die Kommentierung ausgewählter Gedichte, lässt die Biographie ein vorzügliches Gesamtbild des Dichters und Menschen in seiner Zeit entstehen.

 

Jürgen Egyptien

Stefan George

Dichter und Prophet

29,95 Euro

ISBN: 978-3-8062-3653-8

 

WDR 1 11.07.2018

Deutschlandfunk 8.07.2018

 

Heinrich Böll 100. Geburtstag am 21.12.2017

Heinrich Böll galt bereits zu Lebzeiten als moralische Instanz. Er selbst wehrte sich vehement gegen die Rolle als Gewissen der Nation. Grund genug, Bölls Motiven, Themen und Leidenschaften erneut nachzuspüren und die komplexe Beziehung zwischen literarischer Arbeit und gesellschaftlichem Engagement zu durchleuchten. Jochen Schubert hatte erstmals uneingeschränkten Zugriff auf den Nachlass. Er entfaltet das Porträt eines widerständigen Künstlers und engagierten Intellektuellen.

 

Die Biographie ist im Theiss Verlag erschienen:

 

Jochen Schubert

Heinrich Böll

29,95 Euro

ISBN: 978-3-8062-3616-3

Zum 200. Todestag Jane Austen

Vor 200 Jahren starb die Schriftstellerin Jane Austen.

Ihr literarisches Debüt veröffentlichte sie noch unter dem Pseudonym ›By a Lady‹. Heute ist sie die wohl meistgelesene britische Autorin.

Rebecca Ehrenwirth und Nina Lieke begleiten Jane Austen in der Biographie „By a Lady“ auf ihrem oft schwierigen Weg zur Schriftstellerin und zeigen auf, wie sich biographische Elemente aus Jane Austens Leben beispielsweise in ›Emma‹, ›Mansfield Park‹ oder ›Stolz und Vorurteil‹ wiederfinden.

 

Der Titel ist im Lambert Schneider Verlag erschienen:

Rebecca Ehrenwirth/ Nina Lieke

By a Lady

Das Leben der Jane Austen

24,95 Euro

ISBN: 978-3-650-40182-3

 

Rebecca Ehrenwirth und Nina Lieke sprechen über ihr Buch „By a Lady“.

 

300. Todestag Maria Sibylla Merian

Anlässlich des 300. Todestages von Maria Sibylla Merian ist im Lambert Schneider Verlag der spektakuläre Prachtband “ „Metamorphosis insectorum Surinamensium“ erschienen.
Im Jahr 1699 reiste die Naturforscherin nach surinam, um dort die tropischen Insekten zu beobachten und zu zeichnen. Nach ihrer Rückkehr erschien Metamorphosis insectorum Surinamensium“, in dem sie erstmals die Verwandlung von der Raupe über die Puppe zum Schmetterling schildert.
Der Band ist im Lambert Schneider Verlag erschienen:

Maria Sibylla Merian
Metamorphosis insectorum Surinamensium
Die Verwandlung von surinamischen Insekten 1705
Limitierte Auflage von 1499 Exemplaren

Einführungspreis: 149,00 Euro (ab 01.02.2018: 199,00 Euro)
ISBN: 978-3-650-40181-6

Aktuelle Besprechungen:

Tagesspiegel vom 13.01.2017
“Matinee“ NDR Info vom 13.01.2017